Frage

1 Tag in Lissabon - was angucken?

Hallo an alle,

wenn man nur 1 Tag in Lissabon verbringt, was sollte man sich dann angucken? Welche Sehenswürdigkeiten sind ein Muss, wenn man zuvor noch nie da war und in welchem Restaurant würdet ihr dann essen?

Vorab vielen lieben Dank
Uli

Gefragt von reise.com Experte am 27. April, 15:40 Uhr

Orte

keine Orte angegeben

 

Antworten

Sortieren nach:

Re: 1 Tag in Lissabon - was angucken?

Hallo UliMIi,

das ist eine recht allgemein gestellte Frage:

Das kommt natürlich sehr auf deinen persönlichen Geschmack und die Interessen, sowie deinen Geldbeutel an.

Sehenswürdigkeiten, die ich generell mal als ein "Muss" bezeichnen würde, sind die Burg, Alfama, Praca do comercio, Seefahrerdenkmal, Torre de Belém, Jeronimoskloster.

Das kann man an einem Tag hinkriegen, wenn man sich beeilt und überall nicht all zu sehr "ins Detail" geht. Wenn mandort überall war und weiß, was es damit auf sich hat, kann man sagen, dass man Lissabon gesehen hat.
Zum Thema "Essen gehen" kann ich dir leider keinen Tipp geben, da das nun wirklich von deinen persönlichen Vorlieben abhängt. Generell zur Abendgestaltung (Falls du einen Abend in Lissabon hast) muss die allgemeine Empfehlung lauten:

Party: Bairro Alto
Ruhig/Kultur: Fado im Alfama-Viertel.

Viel Spaß,
David

Geschrieben von reise.com Experte 27. April, 15:40 Uhr

Re: 1 Tag in Lissabon - was angucken?

Hallo!

Das ist aber schwierig... Lissabon an einem Tag... hängt vor allem davon ab, was Du magst. Einige interessante Plätze:

- Das ehemalige Gelände der Expo 98, genannt "Parque das Nações" hat eine wunderschöne Aussicht über dem Tejo, mit Seilbahn, ein hoher Turm für eine Aussicht über ein Teil Lissabons, und auch vielen guten, aber eher kommerziellen Restaurants. Auch viele Ausstellungen, die mit der Natur verbunden sind. Beispiel: das "Oceanário". Eintritt relativ teuer (20 €, glaube ich) aber die sind es wert.

- Die "Baixa", oder Altstadt, ideal zum Flanieren, mit ihren typischen alten Geschäften. In der "Avenida da Liberdade" findet man einige der traditionsreichsten (aber auch teuersten!) Geschäfte Lissabons. Dort gibt es viel zu sehen. Suche im "Rossio" (ein großer Platz, den alle kennen) nach einer alten Taverne, wo der famose Kirschlikör ("ginjinha") serviert wird. Köstlich! Dabei kann es auch nicht schaden, einer von den bekannten "pastéis de Belém" zu probieren.
Überhaupt: gerade dort gibt es sehr viele Restaurants, mit einfacher aber dafür echter portugiesischer Küche.

- Dort empfiehlt es sich auch, bis zur Burg (Castelo de São Jorge) hinaufzusteigen, mitten durch extrem engen Gassen. Anstrengend, aber es lohnt sich. Von da aus hat man wirklich einen atemberaubenden Ausblick auf die Stadt.

- Der Zoo ("Jardim Zoológico") ist auch relativ groß und vielseitig, oft mit Delphinshows.

- Für Freunde alter Architektur kann man z. B. ein Besuch zum "Mosteiro dos Jerónimos" empfehlen. Ein schöner Platz ausserhalb des Rummels des Zentrums, aber mit vielen Verbindungen von öffentlichen Verkehrmitteln und sehr leicht zu erreichen (einfach die Straßenbahn E 15 ab der Altstadt nehmen. Kein Umsteigen erforderlich, und die Namen der Haltestellen stehen im Inneren der Straßenbahn.)

Bei Ebay, z. B., gibt es auch viel Literatur zum Thema:

http://www.ebay.de/sch/i.html?_nkw=reisef%C3%BChrer+portugal+lissabon&_sacat=0&_dmpt=Sach_Fachb%C3%BCcher&_odkw=reisef%C3%BChrer+portugal&_osacat=0&_trksid=p3286.c0.m270.l1313

Viel Glück und viel Spaß!

Gruß aus Portugal.

Geschrieben von reise.com Experte 27. April, 15:40 Uhr

Re: 1 Tag in Lissabon - was angucken?

Kurz u Knapp:Essen=Restaurante Solar dos Presuntos etwas feiner aber jeden € wert
Adress:
Rua das Portas de Stº Antão, 150
(near the Elevador do Lavra)
1150-269 Lisboa
oder:Adresse:Casa do Alentejo,Originell etwas Rustikal
Rua das Portas de Santo Antão 58, 1000-000 Lisboa
Kontakt:
+351 21 3469231
www.casadoalentejo.pt/flash.html
Geöffnet:
Mo - Sa: 16:00 - 23:00
So: geschlossen
Phone
(351) 21 342 42 53
ein tag ist ziemlich kurz: aber sehenswürdikeiten lassen sich mit der electrico Linie 28 die Lisboa von Ost nach West durchfährt erkunden.Ansonsten einfach in Lisboa ( Bairo Alto,Baixa,Alfama) treiben lassen, es gibt an jeder ecke was zu entdecken.

Geschrieben von reise.com Experte 27. April, 15:40 Uhr

Re: 1 Tag in Lissabon - was angucken?

Hallo,

nur einen Tag in Lissabon zu verbringen, ist per se schon mal ein Fehler ;-). Aber gut, so ist es nun mal.

Sehenswürdigkeiten abklappern ist anstrengend und kostet enorm viel Zeit. Deshalb empfehle ich, eine Tour mit der berühmten Straßenbahn Nr. 28. Am besten die lange Variante - also z. B. von der Haltestelle "Martim Moniz" (im Zentrum) mindestens nach "Estrela". Dann rate ich zu einer Erkundungstour zu Fuß: Von der Kirche an der Haltestelle "Estrela" (mit dem Gesicht zur Kirche) geht man links zunächst parallel zu den Straßenbahnschienen quasi wieder zurück in das Stadtzentrum. Dabei kommt man an der Nationalversammlung (Assembleia Nacional) vorbei. Orientiert sich dann Richtung Bairro Alto ... dort ein bisschen rumgeistern. Dort gibt es jede Menge guter (Szene)lokale. Oder man färht mit den Taxi zu den Docas. Ich mag die Cervejaria Portugalia sehr gerne. Ein typisches Brauereigasthaus: Laut, hektisch, nach 22 Uhr immer voll. Zu empfehlen: Bife a casa und dazu eine Cerveja preta (dunkles Bier). Oder Fisch; den gibt's allerdings nach Gewicht und das kann schnell ins Geld gehen. Ansonsten: Einfach treiben lassen und auf den gesunden Menschenverstand vertrauen.

LG

Geschrieben von reise.com Experte 27. April, 15:40 Uhr

Re: 1 Tag in Lissabon - was angucken?

Wenn ich für einen Tag in Lissabon wäre und das erste Mal dort, dann würde ich zuerst einmal eine Fahrt mit der Strassenbahn Nr.28 machen (fährt z.B. an der Praca da Figueira ab). Mit der 28 zu fahren ist eine schöne, billige und autentische Stadtrundfahrt. Wenn einem ein Platz auf der Fahrt sehr interressiert kann man ja auch einfach mal aussteigen und herumschlendern; schön ist da ein Platz, dessen Namen ich nicht kenne, auch nicht den von der Haltestelle. Aber es ist eine grosse Terasse mit einem Blick über einen Großteil der Stadt bis zum Fluß hinunter. Auf dem Platz stehen Tische und Stühle (Café). Es gibt dort auch ein Kiosk. Wenn man dort aussteigt, kann man die schöne Aussicht genießen und dann befindet sich gegenüber der Terasse ein Museum. In dem Museum gibt es im Innenhof ein Café, sehr schön und ruhig, eine Idylle fernab des Großstadtlärms (ins Museum braucht man dazu nicht zu gehen).
Jetzt kommt es darauf an, ob man Kunstliebhaber ist oder z.B. eher einen Einkaufsbummel machen möchte. Als Kunstliebhaber kann man ins Museum Calouste Gulbenkian gehen; ist mit der U-Bahn zu erreichen (Haltestelle Praca da Espanha) : zeitgenössische Kunst, immer auch mal verschiedene Veranstaltungen, Café, Historisches.
Einkaufsbummel: da mag ich am liebsten das Shopping Center Colombo (U-Bahnstation Campo Militar/Luz). Für Fußballfans wäre es dann auch interessant sich bei der selben U-Bahnstataion das Estadio da Luz anzusehen.
Es gibt wirklich tausend interessante Plätze und Dinge zu entdecken. Wenn man im Sommer fährt sollte man sich nicht zu sehr vom Großstadtchaos beeinflussen lassen.
Sehr schön ist es auch in der Alfama, der einzige nach dem Erdbeben 1777 erhalten gebliebene alte Stadtteil, mit kleinen verwinkelten Gassen. Durch die Alfama fährt auch die Straßenbahn 28.
Oberhalb von Lissabon befindet sich auch das Castelo Sao Jorge, eine alte Burg, von der aus man auch einen wunderschönen Blick über die Stadt hat, oberhalb der Alfama.
Gesehen haben muss man wahrscheinlich auch den Aufzug, der die Unterstadt (Baixa) mit der Oberstadt (Bairro Alto) verbindet. Der Aufzug wurde vom gleichen Architekt erbaut, wie der Eifelturm.
Zum Thema Essengehen: Interessant finde ich z.B. das Restaurant im Casa do Alentejo. Es befindet sich in einem großen alten Ballsaal. Vorher muss man eine Treppe hoch und durch einen Innenhof gehen, liegt etwas versteckt, aber im Zentrum in der Nähe vom Restauradores in der Rua Portas Santo Antão 58. Könntet ihr ja vielleicht mal googeln.
Schöne Restaurants gibt es auch im Bairro Alto. Auch kleine schnuckelige Läden. Habe dort, als ich das letzte Mal da war, sehr lecker und vom Ambiente her typisch arabisch, gegessen.
Im Bairro Alto gibt es auch das Café Brasilieira, ein Café für "Literaten". Dort hat früher immer die Literaturelite ihren Café eingenommen, z.B. der berühmte Fernando Pessoa.
Da ich nun nicht genau weiß, was eure Vorlieben sind, kann ich nicht Spezielles sagen. Es gäbe noch eine Menge anderes, aber ...

Wünsche euch auf jeden Fall viel Spaß!!!

Geschrieben von reise.com Experte 27. April, 15:40 Uhr

Re: 1 Tag in Lissabon - was angucken?

Bairro Alto ist sehr schön. Da gibt es gute anständige Restaurants.

Geschrieben von reise.com Experte 27. April, 15:40 Uhr

Antwort schreiben